Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

 

W A S S E R B E S C H A F F U N G S V E R B A N D

Dahl- Friedrichsthal

 

================================================================

 

 

 

Öffentliche Bekanntmachung

 

des Wasserbeschaffungsverbandes Dahl- Friedrichsthal

 

 

 

 

 

Der Wasserbeschaffungsverband Dahl – Friedrichsthal lädt alle Mitglieder zur Jahresversammlung ein.

 

Diese findet am Freitag, den 07.04.2017  um 19.30 Uhr in der Dorfgemeinschaftshalle statt.

 

 

 

Tagesordnung:

 

 

 

  1.  Begrüßung

  2. Jahresbericht 2015

  3. Vorlage der Jahresrechnung 2015 mit

    Prüfbericht des RPA der Stadt Olpe

  4. Vorlage des Haushaltsplanes 2016

  5. Neuwahlen zum Vorstand

 

  1.  Ordentlicher Beisitzer

  2. Beisitzer

 

  1.  Jahresbericht 2016

  2. Vorlage der Jahresrechnung 2016 mit

    Prüfbericht des RPA der Stadt Olpe

  3. Vorlage des Haushaltsplanes 2017

  4. Verschiedenes

     

    Sollte die Versammlung aufgrund der Teilnehmerzahl nicht beschlussfähig sein, wird mit gleicher Tagesordnung, für den 21.04.2017 um 19.30 Uhr zum gleichen Ort  eingeladen. Diese Versammlung ist dann unabhängig von der Teilnehmerzahl beschlussfähig.

     

     

    Der Verbandsvorsteher

     

 

Burghaus

 

 

 

1941 Gründung einer Interessengemeinschaft Friedrichsthal.

 

1942 Gründung einer Interessengemeinschaft Dahl.

 

Am 20. Juli 1949 gründeten die Mitglieder der Interessengemeinschaft Dahl zum Zwecke einer besseren Wasserversorgung den Wasserbeschaffungsverband Dahl.

 

1961 kam es zur Bildung des WBV Dahl-Friedrichsthal.

 

1971 wurde der Tiefenbrunnen 2 ( Im Winkel ) und die Quellfassung in der Kimicke in Betrieb genommen.

 

1995 folgte dann der Tiefenbrunnen 3. Dieser wurde 2005 stillgelegt.

 

Im Jahre 2000 entstand die Tiefenbohrung 4.

 

Als im Jahre 2006 die eigene Wassergewinnung aufgegeben wurde,

haben die Kreiswerke Olpe die Wasserlieferung übernommen.

Seit 2006 bezieht der WBV das gesamte Trinkwasser von den Kreiswerken Olpe.

Die Instandhaltung des Leitungsnetzes liegt in der Hand des Wasserbeschaffungsverbandes

Dahl-Friedrichsthal.